05.07.2017 | Virtual Reality Konzept und Umsetzung

Hermannsdenkmal virtuell begehbar

Das Hermannsdenkmal. Wahrzeichen im Teutoburger Wald und der Stadt Detmold.

Die RLS jakobsmeyer GmbH hat für den Zweckverband Naturpark Teutoburger Wald / Eggegebirge, das Hermannsdenkmal virtuell begehbar gemacht.

Gezeigt wird die Anwendung unter anderem auf der Landesgartenschau 2017 in Bad Lippspringe. Nach der LGS wird die Installation im Museum am Hermannsdenkmal zu sehen sein.

Das Denkmal wurde absolut realistisch im 3D nachgebaut und dann für Virtual Reality aufbereitet.

Mittels einer VR Brille kann sich der Nutzer um das Denkmal herum bewegen und sich zusätzlich  Videos und Bilder ansehen.

Ein besonderes Highlight besteht darin, dass der VR Nutzer mit seiner Virtual Reality Brille, um den Kopf des Hermanns gehen kann, sprich in einer Höhe und Position, die nur mit der VR möglich ist.

Weitere Informationen zum Thema RLS und Virtual Reality sowie Augmented Reality finden Sie unter diesem Link.