08.08.2017 | Print

RLS Dienstleistungen für das Gustav-Lübcke-Museum Hamm

Für das Gustav-Lübcke-Museum in Hamm, hat die RLS jakobsmeyer GmbH die komplette Druckvorstufe für die aktuelle Ausstellung erstellt. Zudem wurden großflächige Wandflächen bedruckt, Eingangssilhouetten erstellt, Raumtexte produziert sowie die kompletten Montagearbeiten durchgeführt.

Sonderausstellung

HEREINSPAZIERT! 100 Jahre Sammlung Gustav Lübcke

im Gustav-Lübcke-Museum Hamm

 

Lasst uns Objekte lesen, wie wir Bücher lesen – um die Menschen und die Zeiten zu verstehen, die sie schufen, benützten und wieder ablegten.

Steven Lubar, Historiker

 

Bis zum 15. Oktober 2017 wird im Gustav-Lübcke-Museum in Hamm ein herausragendes Jubiläum gefeiert! Denn vor 100 Jahren gelangte die umfängliche Universalsammlung des Sammlers und Düsseldorfer Kunst- und Antiquitätenhändlers Gustav Lübcke (1868 – 1925) in den Besitz der Lippestadt. Den Besuchern öffnet sich in der Sonderschau »HEREINSPAZIERT!« das erstaunlich breite Spektrum dieser Kollektion, die als ein wichtiger Meilenstein in der Geschichte des Museums in Hamm gilt. Mehr als 400 Exponate werden durch eine sensible Lichtregie geführt, um die Vielfältigkeit der Sammlung zum Ausdruck zu bringen. Sie bieten ein Panorama von zeitgenössischen, alten und ältesten Dingen aus Europa und fernen Ländern: Fachmännisch gearbeitete Möbel und Truhen, feine Textilien, Gläser, Metallarbeiten und alle Arten von Keramik. Andere Facetten des Sammlungskonvoluts zeigen historische, im wahrsten Sinne des Wortes scherwiegende Bücher, verschiedene Schmuckgegenstände und numismatische Objekte, darunter wertvolle römische Münzen. Bildwerke des Goldenen Zeitalters der Holländischen Malerei (17. Jh.) sowie der renommierten Düsseldorfer Malerschule des 19. Jahrhunderts und gefühlvoll geschnitzte Heiligenfiguren repräsentieren Lübckes ansehnliche Kunstsammlung. Koptische Textilien, liebevoll gearbeitete Miniaturporträts und Tabatièren sowie filigrane Scherenschnitte zählen zu den besonderen Funden, die aus dem Dunkel der Archive getreten, nun für einige Zeit ans Licht gekommen sind. Als rares Sammlerstück, auch in heutiger Zeit, dürfte die frisch restaurierte Wachsbossierarbeit faszinieren. »100 Jahre Sammlung Gustav Lübcke« ist eine Ausstellung für alle neugierigen Kunstentdecker – in diesem Sinne: HEREINSPAZIERT!

Ausstellungsdauer

16. Juli bis 15. Oktober 2017

Information

www.museum-hamm.de