Unbegrenzte Möglichkeiten in der Kundenansprache

Unbegrenzte Möglichkeiten in der Kundenansprache

Der Paderborner Full-Service-Medien-Dienstleister und Virtual Reality Agentur RLS jakobsmeyer GmbH entwickelt Ideen und Strategien für Virtual Reality (VR) Anwendungen und setzt diese inklusive der dazugehörigen Technologie für seine Kunden um.

Neben interaktiven 3D-Anwendungen zählen auch Inhalte wie hochauflösende 360-Grad-Foto- und Video-Panoramen zum Angebotsspektrum.

So funktioniert das Ganze: Die VR-Brille bringt zwei kleine Bildschirme direkt vor die Augen des Trägers. Aufgrund des großen Sichtfeldes und einer sehr realistischen Darstellung der Umgebung entsteht der Eindruck, in eine neue Welt einzutauchen. Um die Position des Nutzers im Raum genau zu ermitteln und dies in die virtuelle Welt zu übertragen, sind zwei Satelliten aufgebaut. Sie berechnen die exakte Position der Person. So kann sich der Nutzer auf einer Fläche von etwa 30 Quadratmetern frei bewegen. Die Welt steht einem offen, obwohl man niemals den Raum verlässt.

Die Einsatzfelder der VR-Technologie sind scheinbar endlos. „Man muss es selber erlebt haben! Es ist einfach verblüffend und in Worten nicht zu beschreiben“, erklärt Detlef Jakobsmeyer die Innovation. Es entsteht der Eindruck, mitten im Geschehen zu sein, man kann nach oben und unten schauen, sich umdrehen, hinknien und selber bewegen. „Das unterscheidet diese Technik von allen bisher dagewesenen“, ergänzt er begeistert.

Großes Potenzial bietet VR unter anderem für Bereiche wie Architektur, Maschinenbau, Museen, Kirchen, Tourismus und Handel. Darüber hinaus können weitere Vorteile genutzt und Kosten reduziert werden in der Realisierung von Schulungen und Support-Leistungen, da sie ortsunabhängig erfolgen und ohne zeitliche Verzögerung durch Anfahrten entstehen.

Für Messen oder Hausausstellung eignet sich die Technik ganz hervorragend zur Produktpräsentation. So können beispielsweise Maschinen, die auf Grund ihrer Größe in keinen Empfangsraum oder auf keinen Messestand passen, mittels VR in Originalgröße über die Brille betrachtet und sogar bedient werden. So gewinnen Kunden einen Eindruck über die tatsächliche Größe und können auch Funktionalitäten der Maschine ausprobieren. Mittels eines in der Hand liegenden Controllers können Gegenstände angefasst oder auch Maschinen gesteuert werden.

Für Händler bedeutet der Einsatz von VR eine beliebige Vergrößerung der bestehenden Verkaufs- oder Ausstellungsfläche und damit die Möglichkeit, mehr Umsätze zu generieren. So können beispielsweise Fußböden, Tapeten und Anstriche großflächig und blitzschnell geändert werden. „Realistischer kann man einem Kunden die Wirkung von Farben und Mustern nicht präsentieren“, bewertet Obermeister Dietmar Ahle, von der gleichnamigen Firma Malermeister Ahle GmbH, seine eigene VR-Erfahrung. Dadurch, dass der Kunde den Eindruck bekommt, selbst in einem virtuellen Raum, wie beispielsweise einem Wohnzimmer zu stehen, werden mehr Sinne angesprochen als bei jeder anderen Marketingmaßnahme.

Aber auch im kulturellen Umfeld ist VR ein spannendes Instrument. Es können virtuelle Touren durch beliebige Objekte realisiert werden, wie Kirchen und Sehenswürdigkeiten. Auch Nachbauten von nicht mehr existierenden Objekten sind möglich. Damit kann Geschichte wieder sehr lebendig und erlebbar werden.

Jetzt Kontakt aufnehmen!

Wir freuen uns auf Ihre Anfragen und ein persönliches Gespräch mit Ihnen.

Idee, Konzeption, Software, CGI, Programmierung für Virtual Reality, 3D und Augmented Reality:

RLS jakobsmeyer GmbH

Vattmannstraße 4
33100 Paderborn
Vattmannstraße 4
+49 (0) 5251 5246-0

 

Datenschutz
Impressum

*
* Pflichtfelder