Virtueller Showroom mit VR für Maschinenbau Unternehmen

Für ein international tätiges Unternehmen, baut die RLS jakobsmeyer GmbH sämtliche Maschinen für Virtual Reality Anwendungen nach. Die beeindruckende Qualität der RLS VR-Umsetzungen hat die Geschäftsführung überzeugt, sodass mittlerweile sämtliche neuen Maschinen, inkl. Original Sound nachgebaut und mit allen Funktionalitäten simuliert werden.

Dank Virtual Reality und Augmented Reality, ist es dem in NRW ansässigen, international tätigen Maschinenbau Unternehmen gelungen, komplette Produktions-Anlagen virtuell erlebbar zu machen. Normalerweise verlassen die Maschinen nach ein paar Monaten die Produktionshallen und werden dann international bei Kunden installiert.

"Wir haben dann nur noch ein paar Fotos, können neuen Kunden aber nicht die Funktionsweisen in der Form zeigen, wie es durch die neuen Technologien, wie Virtual Reality, Augmented Reality und mit der Hololens möglich ist," so ein Unternehmenssprecher.

RLS hat am Unternehmenssitz des Kunden einen virtuellen Showroom mit der kabellosen HTC Vive Brille installiert. Die Maschinen wurden in eine virtuelle Fabrikhalle gestellt, die den "realen Produktionshallen" nachgestellt wurde.

An den Maschinen können Kunden jetzt virtuell sämtliche Schalter betätigen. Die Produktion wird in realer Geschwindigkeit nachempfunden. Die Oberflächen sind fotorealistisch nachgebaut, sodass ein authentisches Gefühl entsteht, live vor der Maschine zu stehen.

Weitere Maschinen befinden sich gerade wieder in der Umsetzung. "So macht VR, AR Sinn und bringt einen echten Mehrwert für Unternehmen", argumentiert Detlef Jakobsmeyer.

Jetzt Kontakt aufnehmen!

Wir freuen uns auf Ihre Anfragen und ein persönliches Gespräch mit Ihnen.

Idee, Konzeption, Software, CGI, Programmierung für Virtual Reality, 3D und Augmented Reality:

RLS jakobsmeyer GmbH

Vattmannstraße 4
33100 Paderborn
Vattmannstraße 4
+49 (0) 5251 5246-0

 

Datenschutz
Impressum

*
* Pflichtfelder