Strategie, Planung & Umsetzung für das MZG Bad Lippspringe ... auf der Landesgartenschau in Bad Lippspringe

Projektbeschreibung MZG Bad Lippspringe

Für das Medizinische Zentrum für Gesundheit (MZG) in Bad Lippspringe haben wir anlässlich der Landesgartenschau ein Konzept entwickelt, um die einzelnen Fachbereiche des MZG anschaulich darzustellen.

Die konzeptionelle Arbeit bestand darin, den dafür ausgewählten Ort innerhalb des Kurwaldes ansprechend auszustatten. Wir haben die Themen Nase, Hals, Lunge und Herz aufgegriffen und diese mit dem Thema Natur kombiniert. Dabei sind einzigartige Ausstellungsstücke entstanden. So sieht man zum Thema Herz ein großes Blatt aus Holz. Die Blätter, die aus Holz geschnitten wurden, finden sich alle im Kurwald wieder. Dadurch haben wir den örtlichen Bezug zu den Ausstellungsstücken hergestellt. Ein schöner Effekt: Die Organe haben sich bei jeder Windbewegung mitgedreht. So konnten wir auch hier eine unmittelbare Verbindung zur umliegenden Natur schaffen.

Die komplette Fertigung der Ausstellungsstücke wurde ebenfalls durch RLS durchgeführt. Zudem wurden Fahnen hergestellt und im Turm des Gebäudes eine LED-Schriftzugbeleuchtung installiert. In der Konzeption haben wir auch weitere Holzregalsysteme vorgesehen und gebaut. Typische Liegen sowie Hängematten wurden aus Holz gefertigt und standen den Besuchern zur Verfügung.

Virtual Reality auf der Landesgartenschau

In der Stadt gab es außerdem eine Virtual-Reality-Installation, mit der das Hermannsdenkmal virtuell begehbar gemacht wurde. Die Programmierung und Umsetzung der Virtual-Reality-Anwendung erfolgte ebenfalls durch RLS. Besucher hatten so die Möglichkeit, sich virtuell um das Hermannsdenkmal, aber auch um den Kopf zu bewegen – eine Ansicht, die nur durch Virtual Reality ermöglicht wird. Im Außenbereich des Denkmals wurden zu unterschiedlichen Themen weiterführende Informationen in Form von Texten, Bildern und Videos hinterlegt. Ein tolles Abenteuer mit einer sehr realitätsnahen Umsetzung des bekannten Detmolder Wahrzeichens!

Alles aus einer Hand

Bei diesem wunderschönen Projekt waren wieder viele Abteilungen von RLS jakobsmeyer beteiligt. Alle in der Konzeption vorgesehenen Punkte wurden fachmännisch umgesetzt und von allen Besuchern sehr positiv bewertet. Auch die Virtual Reality Anwendung mit dem Hermannsdenkmal fand großen Anklang.

Viele Besucher haben die Chance genutzt, um sich virtuell auf dem Hermannsdenkmal umzusehen. Als Dauerausstellung ist diese Installation auch heute noch im Kurpark der Stadt Bad Lippspringe zu sehen. Nutzen Sie die Chance und verschaffen Sie sich vor Ort einen persönlichen Einblick.